top of page

Stell dich in dein eigenes Feuer!


Wie kannst du wirklich nehmen? So oft ist davon die Rede, dass wir auch nehmen, empfangen müssen. Geben UND nehmen.. Und ja, ich denke, ich spüre, ich weiß: das ist wesentlich! Doch WIE? Hier möchte ich meine Inspiration mit dir teilen: Kennst du das: du kaufst dir etwas Schönes, kommst nach Hause, packst das Gekaufte aus und stellst es irgendwo hin. Im Geschehen des Alltags vergisst du es. Hast du das Gekaufte genommen?

Nehmen heißt hier, es dir wirklich "einverleiben" - mit allen Sinnen, riechen, schmecken, spüren, anfassen, probieren, sehen, hören .... dir Zeit nehmen, es zu bewundern, zu bestaunen. Dich freuen, dass es nun bei dir ist! So lange hast du es dir schon gewünscht, endlich ist es da! Das Gekaufte mit dir in Bezug setzen. Den besten Platz dafür finden. Es hegen und pflegen.... Lass dich den Unterschied spüren: du kaufst etwas und es verschwindet in der Ecke oder du nimmst dir richtig Zeit, um es bei dir aufzunehmen.

Erkennst du, wie es kostbar wird?


Anhalten, inne-halten, halten und darin baden, dich darin ausdehnen, "suhlen". So können wir ALLES nehmen!

Was wir tun, zum Beispiel: nimm einen Arbeits-Schritt, den du heute erledigt hast. Bleib bei diesem Moment stehen! Verweile, verschnaufe - SIEH es! Sieh, was du geleistet hast, was du getan hast. Bemerke, be-achte und feire diese deine Leistung! Das ist in die Vollen gehen! Das ist, dich in dein eigenes Feuer stellen.


Diesen Moment deines Erschaffens würdigen. Oder deines Verschnaufens. Oder deines Spiels, deiner Begeisterung, deines Lachens oder deines Weinens ... Innehalten und es dich spüren lassen! WOW - das habe ich getan, das ist "meins"! So nimmst du. So bringst du etwas wirklich in dein Leben. So machst du es groß. So vermehrst du es. Was du ins Licht setzt, was du würdigst, was du siehst und ehrst - das wird größer, das wird mehr! Hier sagt das Universum: jaaaa, davon bekommt sie/er mehr! Sie geht damit um, sie integriert es, sie nimmt es!


Wenn wir etwas anerkennen, würdigen, feiern, loben, achten - dann ist es nehmen. Du übst dich im Nehmen. Du erschaffst so das Mehr im Leben. Und wenn etwas in deinem Leben erscheint, nachdem du gefragt hast, und du nimmst es nicht, würdigst es nicht, dann zerstörst du es.

Wie sehr würdigst du dich, nimmst du dich?

Mach es gerade jetzt: nimm deine Augen, deine Hände oder was auch immer von dir und feire es, lobpreise es, liebe es. Steh in deinem eigenen wundervollen Feuer - deines Seins.


 

Wenn du Fragen hast, dann kannst du mich gerne hier kontaktieren: barbarasteigerwald@hotmail.de Hier findest du meine aktuellen Angebote: https://www.barbarasbliss.com/shop Hier kannst du dich in meinen Newsletter eintragen: https://www.barbarasbliss.com/newsletter Ich freue mich sehr, wenn du dabei bist! Und du erhältst ein wundervolles Geschenk :-)

11 Ansichten0 Kommentare
bottom of page